Beste Mikrofone, Lichter und Kameras für das Streaming auf Twitch 2023

Wenn Sie Spiele auf Twitch, YouTube oder anderswo streamen, sollten Sie sicherstellen, dass Sie über eine hervorragende Ausrüstung verfügen, damit Ihr Stream so schick und professionell wie möglich aussieht. Um Ihnen zu helfen, haben wir eine Reihe von Streaming-Kits der Einstiegsklasse getestet, darunter Kameras, Lichter und Mikrofone, um Ihren Stream zum Spielen auf die nächste Stufe zu heben.

Der Einfachheit halber beginnen wir mit einigen Mikrofonen, damit Ihr Stream so gut klingt, wie er sollte. Es ist etwas fummelig, den Ton für Steam-Teams richtig hinzubekommen, da es unzählige verschiedene Mikrofone gibt, egal ob es sich um Plug-and-Play-USB-Optionen oder professionellere XLR-Mikrofone mit Schnittstelle handelt. Unsere Empfehlungen liegen zwischen 50 £/50 $ und etwa 400 £/400 $ am oberen Ende, sodass Sie sicher ein Mikrofon finden werden, das Ihren Bedürfnissen und Ihrem Budget entspricht.

Es kann sich auch lohnen, in eine solide Videoausrüstung an der Vorderseite der Kameras und in die Hauptbeleuchtung zu investieren, damit auch Sie gut aussehen. Zu diesem Zweck haben wir uns auch eine gute Auswahl an Einsteigermodellen angesehen, die jeweils weniger als 200 £/200 $ kosten, damit Sie mit der richtigen Suche beginnen können.

Der Kürze halber haben wir uns auf das konzentriert, was Sie zum Streamen von Gameplay von einem einzelnen PC benötigen, und nicht auf Extras wie Capture-Karten, sekundäre Monitore und tatsächliche Builds für Streaming-PCs gesetzt.

Wir haben jedoch spezielle Seiten für die besten Grafikkarten und besten Gaming-Monitore, die für Sie hilfreich sein könnten, sowie einen FAQ-Bereich am Ende dieses Artikels, der etwas tiefer geht.

Nachdem das alles geklärt ist, kommen wir gleich zu den Empfehlungen.

Beste Mikrofone, Lichter und Kameras für das Streaming auf Twitch 2023

Sehen Sie sich die neueste DF Weekly an, in der die Mitarbeiter von Digital Foundry die aktuellsten Neuigkeiten aus der Gaming-Technologie diskutieren.

Bestes günstiges USB-Mikrofon: Blue Snowball Ice



  • Hervorragende Audioqualität für das Geld
  • Plug-and-Play-USB-Betrieb
  • Keine physischen Bedienelemente oder zusätzlichen Funktionen

Wenn Sie nur haben 40 $/45 £ Wenn Sie in die Aufrüstung Ihres Aufnahme-Setups investieren möchten, erhalten Sie das Beste für Ihr Geld Blaues Schneeball-Eis. Dieses ältere Tischmikrofon bietet eine überraschend gute Audioqualität, mehr als genug für den Start Ihrer Streaming-Karriere. Außerdem ist es einfach zu bedienen – einfach anschließen und auf Aufnahme drücken, ohne dass Software oder zusätzliche Geräte installiert werden müssen. Allerdings kann sich das Snowball Ice sowohl hinsichtlich der Audioqualität als auch der Ausstattung nicht mit Mikrofonen der nächsthöheren Preisklasse vergleichen, die bei etwa 100 $/100 £ beginnt.

Bestes USB-Mikrofon für Streaming: HyperX QuadCast oder PreSonus Revalator

Mit dem Blue Yeti als Zweitplatziertem



  • Detaillierte Audioqualität mit vier Aufnahmemustern
  • Alle drei Optionen verfügen über einen integrierten Ständer, am besten eignet sich jedoch ein Auslegerarm
  • Quadcast sieht gut aus; Revelator hat bessere Software

Der 100 £/123 $ HyperX QuadCast ist dank seiner hervorragenden Audioqualität und seiner langen Liste gut implementierter Funktionen das USB-Mikrofon mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis, das wir für Streaming gefunden haben. Es stehen vier Aufnahmemodi zur Verfügung – Niere, Stereo, Kugel und bidirektional – sowie ein physischer Verstärkungsregler, mit dem das Mikrofon problemlos an eine Audioquelle oder mehrere Stimmen angepasst werden kann. Da es sich um ein Kondensatormikrofon handelt, ist der aufgenommene Ton detailliert, aber es ist auch leicht, Außengeräusche aufzunehmen, insbesondere wenn sich Ihr Mikrofon in einiger Entfernung von Ihrem Mund befindet.

Die Möglichkeit, Ihren Ton schnell stummzuschalten, kann unverzichtbar sein, und das Tap-to-Mute-System des Quadcast – begleitet von der gesamten Mikrofondimmung – ist die beste Implementierung, die wir je gesehen haben. Zu den weiteren praktischen Funktionen gehört ein interner Pop-Filter, der dafür sorgt P Und B Geräusche erzeugen kein lästiges Knacken, eine in den mitgelieferten Tischständer integrierte Stoßdämpferhalterung und verzögerungsfreie Audioüberwachung. Die einzigen wirklichen Nachteile bestehen hier darin, dass die LED-Beleuchtung nicht optional ist und der Standardständer etwas kurz ist. Daher wird die Verwendung eines geeigneten Galgenarms oder einer anderen Halterung empfohlen. Der 122 £/140 $ Quadcast Sdas Ende 2020 veröffentlicht wurde, verfügt über RGB-Beleuchtung, verhält sich aber ansonsten genauso wie das Original.

Der 79 £/100 $ PreSonus Revelator ist eine starke Alternative mit dem gleichen Fokus auf die Aufnahme von detailliertem Ton und drei Aufnahmemustern zur Auswahl, aber der Revelator hat ein professionelleres Erscheinungsbild (das haben Sie vielleicht schon auf einem gesehen). aktuelle DF Direct Weekly) und bietet umfassendere Steuerelemente. Die Integration einer 3,5-mm-Kopfhörerbuchse ist praktisch, da Sie so Kopfhörer anschließen können, um genau zu überwachen, was das Mikrofon hört. Außerdem gibt es auf der Vorderseite Tasten zum Einschalten der Überwachung und zum Umschalten zwischen verschiedenen Voreinstellungen, von denen jede ihre eigenen hat zugehörige Farbe. Der mitgelieferte Ständer ist gut gebaut und stabil, aber etwas kurz. Um optimale Ergebnisse zu erzielen, sollten Sie also eine Halterung verwenden.


Zum Vergrößern anklicken!

Die Software hier ist hervorragend und macht zusammen mit dem integrierten DSP dieses Mikrofon wirklich zu etwas Besonderem. Das Auswählen und Ändern verschiedener Effekte ist unkompliziert und Sie können die Ergebnisse live hören, was es einfacher macht, den richtigen Klang einzustellen. Die integrierten Voreinstellungen sind im Allgemeinen sofort nach dem Auspacken gut und es gibt acht weitere „Slots“ für Ihre eigenen benutzerdefinierten Profile. Die Universal Control-App enthält auch Loopback-Steuerelemente – sehr praktisch, um Audio in verschiedene Programme einzuspeisen und daraus herauszuholen, egal, ob Sie Ihren Teamkollegen in Multiplayer-Spielen ein Ständchen mit Karaoke singen oder auf Twitch streamen, ohne dass ein Hardware-Mixer erforderlich ist.

Wenn Sie wirklich gerne mit diesen Reglern spielen, ist der Revelator die zusätzliche Investition gegenüber dem Quadcast wert – aber beide sind großartige USB-Kondensatormikrofone für Streaming. Unsere vorherige Wahl, die 90 £/100 $ Blauer Yeti Und 159 £/169 $ Blauer Yeti Xsind auch hier eine gute Wahl.

Bestes dynamisches USB-Mikrofon für Streaming: Logitech Yeti GX


Logitech Yeti GX-Mikrofon

Bildnachweis: Logitech

  • Dem dynamischen Mikrofon mangelt es an Details, es unterdrückt jedoch außeraxiales Rauschen
  • Einfache USB-C-Verbindung, ohne dass eine G Hub-Software erforderlich ist
  • Niedliches und kompaktes Design mit RGB-Beleuchtung

Das erste Gaming-Mikrofon nach Blue Yeti von Logitech ist das 140 £/150 $ Yeti GX, ein stumpfes und kompaktes dynamisches USB-C-Mikrofon. Wie andere dynamische Optionen ist dies eine gute Wahl für den Einsatz in lauten Umgebungen mit Hintergrundgeräuschen, wobei die Supernierencharakteristik Ihre Stimme betont und Klappern, Tastaturgeräusche oder entfernte Gespräche unterdrückt. Die Audioqualität ist hier nicht erstklassig, was vielleicht an der Größe des Geräts liegt, aber die bescheidenen Abmessungen erleichtern die Positionierung des Mikrofons, während die RGB-Beleuchtung am Heck beim Streamen hervorsticht.

Die Verstärkung wird über ein auf einer Seite eingebettetes Logitech-Maus-Scrollrad eingestellt, dessen Beleuchtung „Ein“ (weiß), „Aktiv“ (grün) und „Clipping“ (rot blinkend) anzeigt. Leider gibt es hier keine Live-Überwachung. Stattdessen verwenden Sie die Smart Audio Lock-Funktion, indem Sie auf das Rad (blau) klicken, um den aktuellen Pegel automatisch beizubehalten. Das Blue-Branding lebt in den Blue Voice-Voreinstellungen über die G Hub-Software weiter, mit denen es sich zu experimentieren lohnt, die aber nicht unbedingt erforderlich sind. Es gibt hier auch eine Sampler-Funktion, die voreingestellte Phrasen in verschiedenen Sprachen enthält – obwohl mir aufgefallen ist, dass das chinesische Sample mit der Bezeichnung „Hallo“ (你好) eigentlich „Wie geht es dir?“ war. (你好吗), was seltsam ist.

Insgesamt ein leistungsfähiges Mikrofon, aber nicht eines, das so viele Details einfangen kann wie unsere oben genannten Kondensatormikrofone – wählen Sie es also entsprechend aus. Der Preis für dieses Mikrofon ist zum Zeitpunkt der Markteinführung ebenfalls hoch, aber angesichts der üblichen aggressiven Preisstrategie von Logitech gehen wir davon aus, dass es in den nächsten ein bis zwei Jahren ein angemesseneres Preisniveau erreichen wird. Für 100 £ wäre dies ein ausgezeichneter Pickup, den wir weiter empfehlen würden.

Bestes günstiges XLR-Mikrofon für Streaming: Audio-Technica AT2020



  • Warmer, präziser Klang
  • Professioneller, nahezu anonymer Auftritt
  • Ermöglicht den Einstieg in das komplexe, aber leistungsstarke XLR-Ökosystem

Der 89 £/99 $ Audio-Technica AT2020 ist ein beliebtes XLR-Kondensatormikrofon der Einstiegsklasse, das die Möglichkeit eines extrem klaren Klangs bietet, wenn Sie bereit sind, die nötige Ausrüstung zusammenzustellen, um es zum Laufen zu bringen. Alles, was im Lieferumfang enthalten ist, ist das Mikrofon, eine Tasche und ein Ständeradapter. Sie müssen also mindestens ein XLR-Kabel, einen Ständer und ein Audio-Interface oder einen Mixer mit mindestens 48 V Phantomspeisung bereitstellen. Sobald alle diese Komponenten vorhanden sind, erhalten Sie als Belohnung einen warmen, detaillierten Klang, der sich gut für Streaming- oder Voice-Over-Arbeiten eignet.

Beste XLR-Mikrofone zum Streamen: Rode Procaster oder Shure SM7B



  • Professionelle Audioqualität mit Nahbesprechungseffekt
  • Dynamische Mikrofone bedeuten weniger unerwünschte Hintergrundgeräusche
  • Erfordert einige Einstellungen, einschließlich Audio-Interface und Tonarmarmen

Wenn Sie bereit sind, mehr auszugeben, gibt es auch bessere XLR-Mikrofone. Bei den beiden, die wir empfehlen, handelt es sich um dynamische Mikrofone, die im Vergleich zu den Kondensatormikrofonen Quadcast, Yeti und AT2020, die wir uns zuvor angesehen haben, besser zur Isolierung Ihrer Stimme geeignet sind. Dies eignet sich hervorragend zum Streamen von Spielen, da Hintergrundgeräusche wie das Klappern Ihrer Tastatur oder Ihrer Mitbewohner beim Streamen nicht hörbar sind.

Das erste ist das 159 £/229 $ Rode Procaster, das über einen integrierten Popschutz verfügt und einen sehr sauberen Klang liefert, insbesondere wenn das Mikrofon nur wenige Zentimeter von Ihrem Mund entfernt ist. Der Procaster wird normalerweise nur mit dem Mikrofon selbst geliefert und ist relativ schwer. Denken Sie also darüber nach, sich einen guten Galgenarm (z. B Rodes ausgezeichneter PSA1), um sicherzustellen, dass es am perfekten Abholort bleibt.

Unsere zweite Empfehlung gilt für 379 £/399 $ Shure SM7B. Dieses legendäre Mikrofon wird von Audioprofis aller Couleur verwendet, darunter Aufnahmekünstler und Radiomoderatoren, und natürlich ist es auch bei Streamern beliebt. Die Qualität ist hier erstklassig und Sie können für einen wärmeren Ton näher an das Mikrofon herangehen, wenn Sie möchten. Es erfordert eine beträchtliche Verstärkung, daher ist die Wahl eines erstklassigen Audio-Interfaces (wie einige der folgenden Beispiele) wichtig.

Bestes Audio-Interface für Streaming: GoXLR / GoXLR Mini



  • Einfache All-in-One-Audioschnittstelle und Mischlösung
  • Praktische Auswahl an Anschlüssen, Fadern und Tasten
  • Angemessener Preis, der Kauf einzelner Komponenten kann jedoch günstiger sein

Der 277 £/399 $ TC Helicon GoXLR ist das praktischste All-in-One-Audio-Interface, das wir für Streamer getestet haben. Es bietet 48 V Phantomspeisung für XLR-Mikrofone und bis zu 70 dB Verstärkung für den Betrieb fast aller Mikrofone auf dem Markt. Obwohl das GoXLR teurer ist als ein einfacheres Audio-Interface gleicher Qualität, ist der zusätzliche Komfort der Hardware-Bedienelemente wie Fader, Tasten und Regler dieses Geräts erheblich. Kombiniert mit den Systemleistungsvorteilen, die sich daraus ergeben, dass Sie Ihr Mixing und Routing über Hardware statt über Software durchführen, erhalten Sie ein überzeugendes Paket.

Die beeindruckende Audio-Hardware und -Steuerung wird durch ein leistungsstarkes – und sogar einigermaßen intuitives – Softwarepaket unterstützt, das die Anwahl von Mikrofonen und verschiedene Verarbeitungen ermöglicht, damit Ihre Stimme genau so klingt, wie Sie es möchten. (Diese Software befindet sich jedoch nicht in der aktiven Entwicklung, Sie erhalten also nur das, was Sie sehen.) Sie können auch anpassen, wie Audio an jedes der mehreren USB-Audiogeräte des Geräts weitergeleitet wird. Sie können beispielsweise Ihr Spiel auf ein Audiogerät einstellen, Ihr Mikrofon auf ein anderes, Ihren Chat auf ein anderes und so weiter. Sie können auch verschiedene lustige Spracheffekte und Samples einrichten, wenn das Ihr Stil ist. Schließlich ist auch die Beleuchtung verstellbar, was sie auch optisch zu einem schönen Accessoire macht.

Während die ursprüngliche GoXLR beeindruckend ist, ist die kleinere 149 £/213 $ GoXLR Mini bietet ein viel besseres Preis-Leistungs-Verhältnis. Die Anschlüsse und die Verarbeitungshardware bleiben beim Mini unverändert, allerdings entfallen die Sample- und Effektsteuerungen auf der rechten Seite. Ehrlich gesagt sind dies die unwichtigsten Teile des Geräts, daher sind sie angesichts des erheblichen Preisunterschieds ein sehr akzeptables Opfer.

Beste Kamera zum Streamen: Elgato Facecam



  • Unglaubliche Bildqualität mit einem Objektiv mit festem Fokus
  • Eine hervorragende Software ermöglicht eine Feinabstimmung
  • Kein Mikrofon und die Monitorhalterung ist etwas prekär

Während die beliebtesten Streamer ausnahmslos spiegellose High-End-Kameras, DSLR-Kameras oder Action-Kameras zum Aufzeichnen von Videos verwenden, die oft über eine angeschlossen sind Cam-Link, USB-Webcams sind für die meisten Twitch-Streamer der beste Einstieg. Die beste Option, die wir bisher getestet haben, ist die 139 £/130 $ Elgato Facecameine Webcam, die ein High-End-Objektiv mit festem Fokus verwendet, um eine verblüffend gute Bildqualität zu liefern, ohne dass es zu Problemen mit dem Autofokus kommen kann.

Die Facecam liefert unkomprimiertes 1080p-Video mit 60 Bildern pro Sekunde, eine Seltenheit im Webcam-Bereich, was Ihnen jede Menge Spielraum gibt, das Bild nach Ihren Wünschen zu optimieren. Dies kann in der Camera Hub-App oder in anderen Programmen erfolgen, wobei Ersteres eine feinkörnige Steuerung von Belichtung, Weißabgleich, Rauschunterdrückung, Sättigung, Schärfe usw. ermöglicht. Diese Variablen können alle auf der Kamera selbst gespeichert werden. Wenn Sie sie also auf einen neuen PC übertragen, merkt sie sich, wie sie zuvor eingerichtet wurde, es ist keine Software erforderlich. Das Standard-Erscheinungsbild ist ziemlich scharf, aber es ist einfach genug, die Dinge ganz nach Ihren Wünschen einzurichten. Was die Privatsphäre betrifft, gibt es ein blaues Licht, wenn die Kamera eingeschaltet ist, und einen mitgelieferten Objektivdeckel, der das Objektiv physisch abdeckt, wenn es nicht verwendet wird – schön.

Es gibt auch einige Nachteile, die Sie beachten sollten. Elgato richtet sich mit dieser Kamera an professionelle Streamer, daher gibt es kein eingebautes Mikrofon. Das macht Sinn – eigenständige Mikrofone klingen viel besser und der Verzicht auf eines hier spart Platz und Kosten – aber man vergisst leicht, dass es keins gibt. Die Facecam erfordert außerdem eine USB 3.0-Verbindung, Sie müssen also beim Anschließen darauf achten, den richtigen Anschluss auszuwählen. Die Standard-Monitorhalterung ist auch nicht so stabil wie andere, die ich ausprobiert habe, vielleicht aufgrund des Gewichts des Geräts. Es gibt jedoch ein Viertel-Zoll-Schraubgewinde, wenn Sie lieber eine andere Halterung verwenden möchten. Zusammen sind diese Dinge kein Problem, aber sie machen die Kamera weniger flexibel – Sie können sie grundsätzlich nicht an einen Kollegen oder ein Familienmitglied ausleihen, ohne ihm ein paar Ratschläge zu geben.

Alles in allem ist die Facecam mit Abstand die beste Webcam, die ich je getestet habe, und eine gute Wahl, wenn Sie sich den Premium-Preis leisten können. Wenn nicht, dann eine Einsteiger-Webcam wie die 57 £/64 $ Logitech C920 – Oder die Verwendung eines vorhandenen Telefons, einer DLSR oder einer spiegellosen Kamera mit einer App oder einem Adapter ist möglicherweise eine bessere Option.

Der 299 £/300 $ Facecam Pro ist eine noch extremere Version der Facecam mit einem größeren Rahmen, der ein schärferes Bild bei 4K mit 60 Bildern pro Sekunde und besserer Farbverarbeitung bietet. Ich liebe das Aussehen dieser Webcam, auch wenn ich letztendlich auf einen richtigen Ständer mit Gewindemontage umgestiegen bin, um sie stabil zu halten, da die Monitorhalterung bei meinem Monitor mit dünnem Rahmen etwas sperrig war.

Für diesen Preis ist es eine vernünftige Wahl, aber bedenken Sie, dass es durch seinen höheren Preis eher in den Bereich der spiegellosen Kameras rückt – und aus irgendeinem Grund ist es in den USA schwer zu finden. Dennoch kann ich mir vorstellen, dass einige Leute, die die Bildqualität maximieren möchten, ohne auf die Benutzerfreundlichkeit zu verzichten, sich für die Facecam Pro für ein Streaming-Setup ohne Geld entscheiden.

Kamera mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis für Streaming: Razer Kiyo X



  • Bietet klare Videos mit 1080p30 oder 720p60
  • Lässt sich problemlos auf den meisten Monitoren und Laptops oder auf einem Stativ montieren
  • Enthält ein eingebautes Mikrofon, ein geeignetes USB- oder XLR-Mikrofon wird jedoch empfohlen

Eine günstigere Alternative ist die Razer Kiyo X. Diese 2,1-Megapixel-Kamera schwebt um die herum 52 £/70 $ Damit ist sie weniger als halb so teuer wie die Elgato Facecam und liefert trotzdem gute Ergebnisse. Das Bild ist im Auslieferungszustand gut, mit natürlichen Farben und angemessener Belichtung, aber es sieht offensichtlich weniger scharf und weniger gesättigt aus als die Facecam mit Optionen für 1080p30- oder 720p60-Ausgaben. Der Autofokus ist in Ordnung, manchmal hinkt er unnötig hinterher, es gibt aber auch die Option für einen festen Fokus, wenn Sie das bevorzugen. Auch hier ist die Leistung bei schlechten Lichtverhältnissen für den Preis beeindruckend, aber wie immer führt ein Aufbau mit natürlichem Licht oder Studiolicht zu einem viel besseren Bild.

In der Razer Synapse-Software sind einige Steuerelemente für Weißabgleich, Helligkeit, Kontrast, Sättigung und Fokus verfügbar, aber die Camera Hub-App der Facecam bietet viel mehr Steuerelemente und liefert auch mehr Informationen. Ein Mikrofon ist ebenfalls integriert, was für Zoom-Anrufe in Ordnung ist, für Streaming jedoch nicht ideal – wir würden wie üblich ein dediziertes USB- oder XLR-Mikrofon empfehlen.

Was die Montage betrifft, können Sie das Gerät an einem Laptop oder Monitor befestigen oder für eine professionellere Lösung die Schraubbefestigung verwenden. Sie können die Kamera nach oben und unten neigen oder vollständig aus dem Clip entfernen, aber nicht seitlich schwenken. Die geringere Größe und das geringere Gewicht des Kiyo

Alles in allem ist die Kiyo Allerdings mangelt es hinsichtlich der Bildqualität und der Anpassbarkeit der Software, sodass je nach Ihren Prioritäten beide Optionen sinnvoll sein könnten.

Beste Beleuchtung zum Streamen: Neewer Softbox oder Elgato Key Light



  • Softboxen sind günstig und effektiv, nehmen aber viel Platz ein
  • Das Elgato Key Light und das Key Light Air sind teurer, aber kompakt und praktisch

Als die ersten Game-Streamer ihre Seite auf Justin.tv bekamen – der Seite, die später zu Twitch werden sollte – verwendeten sie tendenziell Leuchtstofflampen und Softboxen, um günstige Lichtverhältnisse zu schaffen. Diese waren sperrig und erzeugten viel Wärme, aber sie erfüllten ihre Aufgabe. Heutzutage können LED-Leuchten das gleiche gesunde Leuchten ohne den damit einhergehenden Hitzschlag erzeugen, unabhängig davon, ob Sie sich für Softboxen entscheiden, um das Licht einer Glühbirne zu streuen, oder für Flächenleuchten für eine kompaktere Anordnung.

Wenn Sie hinter Ihrem Schreibtisch ein paar Meter Platz haben, kann der Softbox-Ansatz die besten Ergebnisse erzielen. Es gibt viele fertige Kits bei Einzelhändlern wie Amazon; Das gefällt uns Softbox-Beleuchtungsset von Neewer Dazu gehören zwei Lichter und Ständer etwa 80 £/72 $. Was die Farbtemperatur betrifft, können Sie mit einem Schalter auf der Rückseite jeder Leuchte zwischen warmen 2700 K und neutraleren 5500 K wechseln, während Sie mit einem Knopf die Helligkeit anpassen können. Diese Leuchten verfügen zwar über einen eingebauten Lüfter, der die Kühlung der Geräte unterstützt, dieser sollte jedoch aus der Entfernung, in der Sie arbeiten, nicht auf Ihrem Mikrofon hörbar sein.

Wenn Sie eine einfachere und kompaktere Lösung bevorzugen, die dennoch hervorragende Ergebnisse liefert, dann ist die 190 £/181 $ Elgato Schlüssellicht ist eine ausgezeichnete Wahl. Diese Leuchten sind etwas größer als ein Blatt Papier und liefern bis zu 2800 Lumen, die von warmen 2900 K bis zu klinischen 7000 K eingestellt werden können. Auch die Einrichtung ist ein Kinderspiel: Die Leuchten werden an der Seite Ihres Schreibtisches befestigt, auf die gewünschte Höhe teleskopiert und geneigt, um den perfekten Winkel zu finden. Von hier aus können Sie über WLAN (nur 2,4 GHz) eine Verbindung zu den Leuchten herstellen und sie in ihrer eigenen Software oder von einem steuern 70 £/90 $ Elgato Stream Deck Mini. Das Elgato Key Light ist relativ teuer, vor allem, wenn Sie ein Paar kaufen, aber die Möglichkeit, die Beleuchtung von Ihrem Schreibtisch aus anzupassen, macht den Premium-Anspruch lohnenswert.

Es gibt auch die kleineren 129 £/110 $ Key Light Air, das auf Ihrem Schreibtisch steht, anstatt es festzuklemmen, und im gleichen Farbtemperaturbereich respektable 1400 Lumen erzeugt. Dies ist eine gute Wahl, wenn Sie eine praktische und kompakte Beleuchtungslösung zu einem günstigeren Preis suchen.

Leistungsfähigste Beleuchtung für Streaming: Logitech Litra Beam LX


Logitech Litra Beam LX

Bildnachweis: Logitech/Digital Foundry

  • Tastenbeleuchtung auf einer Seite, RGB-Umgebungsbeleuchtung auf der Rückseite
  • Steuerung über Bluetooth, USB oder physische Tasten
  • Flexible Positionierung, allerdings mit Stellfläche

Logitechs 150 £/150 $ Litra Beam LX ist eine leistungsstarke doppelseitige Röhrenleuchte, die auf der einen Seite eine wichtige Beleuchtung mit einstellbarer Farbtemperatur und Helligkeit und auf der anderen Seite eine einstellbare RGB-Umgebungsbeleuchtung bietet. Die Steuerung erfolgt über Bluetooth- oder USB-Verbindungen, wobei Kernfunktionen zusätzlich auf physische Tasten abgebildet werden, was Ihnen zahlreiche Optionen bietet. Allerdings muss der Beam LX im Gegensatz zu seinem Vorgänger über eine Steckdose mit Strom versorgt werden 90 £/98 $ Litra Beam, der mit USB-Stromversorgung auskommen könnte (wenn auch mit reduzierter Helligkeit).

Auf dem PC umfasst die G Hub-Software eine Vielzahl von Beleuchtungseinstellungen, einschließlich eines „Screen-Sampler“-Modus, der echtes Umgebungslicht für alles bietet, was auf dem Bildschirm angezeigt wird; Sie haben auch die Möglichkeit, das nach vorne gerichtete Licht nur zu aktivieren, wenn eine Kamera aktiv ist.

Der Fokus des Litra Beam LX auf Flexibilität erstreckt sich auch auf seine Positionierung. Der Standard-Tischständer kann entweder am Ende oder in der Mitte der Leuchte befestigt werden und ermöglicht so eine vertikale oder horizontale Platzierung, mit weiteren Höhen- und Winkelverstellungen, um die Positionierung zu vereinfachen. Dank der 1/4-Zoll-Schraubbefestigung können Sie bei Bedarf eine Vielzahl anderer Halterungen verwenden. Ich fand, dass der Standardständer etwas zu viel Platz auf dem Schreibtisch einnahm, als ich das Licht direkt hinter dem Bildschirm positionierte, aber a einfache Tischhalterung verbesserte Dinge – und es gibt sie spezifische VESA-Halterungen das wäre noch besser gewesen.

Dies ist eine schöne All-in-One-Lösung, die sowohl die Tasten- als auch die Umgebungsbeleuchtung verwaltet, mit einem guten Maß an Flexibilität und sinnvoller Software, um alles miteinander zu verbinden. Auch die Tastenbeleuchtung ist hell und schmeichelhaft, während die RGB-Beleuchtung über ausreichend LEDs verfügt, um angenehme, allmähliche Farbverläufe zu erzeugen. Das bedeutet, dass es seinen Premiumpreis für professionelle Streamer und Content-Ersteller wert ist und für einen breiteren Nutzerkreis eine Überlegung wert sein wird, da der Preis mit der Zeit sinkt.

Beleuchtung mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis für Streaming: Logitech Litra Glow



  • Der Litra Glow ist klein, spendet aber dennoch viel diffuses Licht
  • Das USB-betriebene Design mit physischen Bedienelementen ist bequem zu bedienen

Wenn Sie auf der Suche nach etwas Kleinerem, Tragbarerem und Kostengünstigerem sind als unsere ersten beiden Optionen, dann ist das das Richtige für Sie 59 £/59 $ Logitech Litra Glow könnte eine gute Wahl sein. Diese kleine quadratische Leuchte wird wie eine Webcam an Ihren Monitor befestigt, wird über USB mit Strom versorgt und verfügt über praktische physische Bedienelemente auf der Rückseite, sodass Sie zur Steuerung der Grundfunktionen keine App benötigen. Möglicherweise ist die G Hub-Software für Sie jedoch praktischer, wenn Sie das Licht richtig platziert haben, da Sie so einen einfachen Zugriff auf Farbtemperatur und Helligkeit erhalten. Für eine professionellere Stativ- oder Armmontage können Sie auch den Monitorclip entfernen und stattdessen ein Standard-1/4-Zoll-Schraubgewinde verwenden. Der Litra Glow kann auf bis zu 250 Lumen bei 100 Prozent Helligkeit eingestellt werden und die Farbtemperatur kann zwischen 2700 K und 6500 K eingestellt werden, sodass Sie Optionen für eine wärmere oder klinischere Beleuchtung haben. Insgesamt ist es ein solides kleines Paket für das Geld und eine gute Wahl, wenn Sie etwas möchten, mit dem Sie etwas einfacher arbeiten können als ein riesiges Key Light oder eine Softbox.

Häufig gestellte Fragen

Welche PC-Hardware benötige ich zum Streamen?

Im Allgemeinen können moderne PCs die zusätzlichen Anforderungen des Streaming dank Hardware-Medienencodern wie Nvidias NVENC und der Verbreitung von Multi-Core-Prozessoren recht gut bewältigen. Wenn Sie also Ihr Lieblingsspiel mit einer guten Bildrate ausführen können und über einen modernen Spielautomaten verfügen, sollte das Streaming keinen großen Mehraufwand mit sich bringen.

Was die Prozessoren angeht, empfehlen wir eine moderne CPU der Ryzen 3000-Serie, wenn Sie einen PC zum Spielen und Streamen von Grund auf bauen, da die zusätzlichen Kerne, die Ryzen bereitstellt, sehr nützlich sind und diese Prozessoren gut zu einem günstigen Preis passen B350-Motherboards. Der Sechskerner Ryzen 5 3600 ist eine besonders preiswerte Wahl, aber es gibt Argumente dafür Achtkerner 3700X, 12-Kern 3900X und sogar die 16-Kern 3950X. Einige Spiele schneiden jedoch immer noch am besten auf Intel-CPUs ab, die tendenziell weniger Kerne, aber höhere Frequenzen bieten als ihre AMD-Äquivalente. Hier sollte ein aktueller Core i5, Core i7 oder Core i9 (8. Generation oder höher) gut funktionieren.

Bei Grafikkarten ist der neueste NVENC auf den Karten der RTX 20-Serie und GTX 16-Serie fortschrittlicher als sein AMD-Äquivalent, aber Karten beider Hersteller können immer noch gut funktionieren. Unsere Zusammenfassung der besten Grafikkarten finden Sie hier.

Andernfalls schränkt die Geschwindigkeit Ihrer Internetverbindung die Bitrate, Auflösung und Bildrate ein, mit der Sie streamen können. Um das Beste aus Ihrer Verbindung herauszuholen, lohnt es sich, Ihren Computer über ein Ethernet-Kabel direkt mit Ihrem Router zu verbinden, anstatt eine drahtlose Verbindung zu verwenden, insbesondere wenn Sie über Hochgeschwindigkeits-Glasfaser-Breitband verfügen. Nehmen Sie sich wie bei den meisten Dingen etwas Zeit, um die Geschwindigkeit und Stabilität Ihrer Internetverbindung zu testen, und ziehen Sie ein Upgrade in Betracht, wenn Sie nicht in der Lage sind, mindestens 720p mit 30 Bildern pro Sekunde zu streamen – wobei 1080p mit 60 Bildern pro Sekunde ideal ist.

Was ist das wichtigste Zubehör zum Streamen?

Wir würden sagen, dass eine gute Audioqualität das Wichtigste ist, vorausgesetzt, Sie verbringen den Großteil Ihrer Stream-Zeit im Spiel. Nachdem der Ton sortiert ist, sollten Sie ein Upgrade auf eine Mittelklasse-Webcam in Betracht ziehen und bei Bedarf Lichter hinzufügen. Ein zweiter Monitor, Stream-Steuerungen (wie der Elgato Stream Deck oder Corsair K95 Platinum XT Tastatur) und eine Capture-Karte von z.B Avermedia oder Elgato kann auch hilfreich sein.


In unserem Testaufbau fehlt eigentlich nur der zweite Monitor.

Für diesen zweiten Monitor empfehlen wir eine wertorientierte Option – etwas mit 1080p und 60 Bildern pro Sekunde reicht völlig aus. Wenn Sie über ein angemessenes Budget dafür verfügen, funktioniert ein IPS-Bildschirm mit großen Betrachtungswinkeln gut, und größere Bildschirme mit höherer Auflösung bieten Ihnen mehr Platz auf dem Bildschirm, um Ihr Chat-Fenster, Ihr Videovorschaufenster und andere Steuerelemente unterzubringen.

Welches Mikrofonzubehör ist sinnvoll?

Es gibt eine Reihe von Zubehörteilen, über die wir diskutieren könnten, aber das Wichtigste für Neulinge sind Tonarmarme und Pop-Filter. Anstatt sich auf die kurzen Ständer zu verlassen, die vielen USB- und XLR-Mikrofonen beiliegen, erleichtert ein richtig verstellbarer Arm die Positionierung Ihres Mikrofons so, dass es Ihre Stimme aufnimmt, ohne zu viel von Ihrem Bildschirm einzunehmen (wenn Sie ein Spiel spielen). oder der Standpunkt Ihrer Kamera (wenn Sie streamen). Berücksichtigen Sie beim Anpassen Ihres Arms die Art der Ansprache Ihres Mikrofons.

Mikrofone mit seitlicher Ausrichtung, wie das Blue Yeti, funktionieren am besten, wenn Sie in eine Seite hinein sprechen, während Mikrofone mit oberer Ausrichtung direkt auf Ihren Mund gerichtet sein sollten. Wir haben ein verwendet Blauer Kompassarm Und Radius 3 Stoßdämpferhalterung zum Testen dieser Mikrofone, aber es gibt auch viele andere Optionen in unterschiedlichen Preisklassen.

Pop-Filter und Windschutz sind das nächste Zubehör, das Sie in Betracht ziehen sollten, da sie die Wirkung von Sprengstoffen reduzieren – so hört es sich an P Und B die ohrenbetäubend sind, wenn sie mit einem bloßen Mikrofon aufgenommen werden. Pop-Filter und Windschutz werden normalerweise an Ihrem Mikrofon oder Galgenarm montiert und müssen zwischen Ihnen und Ihrem Mikrofon positioniert werden, um effektiv zu sein.

Für XLR-Mikrofone benötigen Sie außerdem ein Audio-Interface (wie das oben erwähnte GoXLR oder das unten verlinkte Focusrite Scarlett) und ein XLR-Stecker-auf-Buchse-Kabel, um Ihr Mikrofon anzuschließen.

Ist es besser, USB oder XLR zu verwenden?

Wenn Sie nur ein einzelnes Mikrofon an Ihrem PC verwenden möchten, ist ein USB-Mikrofon ideal – es ist Plug-and-Play-fähig und erfordert keine zusätzliche Ausrüstung. XLR-Mikrofone müssen über eine Audioschnittstelle angeschlossen werden, Sie können aber auch andere Audiogeräte wie mehrere Mikrofone oder Mischpulte einbinden. Wenn Sie gerade erst anfangen, ist USB die richtige Wahl, während XLR möglicherweise die bessere Wahl für engagierte Content-Ersteller ist, die Platz für die Weiterentwicklung komplexerer Setups benötigen. Sie können den Unterschied auch aufteilen: Nehmen Sie ein XLR-Mikrofon, verwenden Sie aber einen einfachen XLR-zu-USB-Adapter, bis Sie ein geeignetes Audio-Interface haben.

Sie haben weder Produkt noch Thema behandelt X?

Hoppla, wir müssen es übersehen haben – oder vielleicht war einfach nicht der Platz, es hier aufzunehmen. Hinterlassen Sie gerne Produktempfehlungen oder Fragen in den Kommentaren unten oder kontaktieren Sie uns auf Twitter @wsjudd für eine bessere Rücklaufquote.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert