Beste Reaktoren in Starfield | Eurogamer.net

Der beste Reaktoren in Starfield Bieten Sie dem Rest Ihres Schiffs hervorragende Werte, von maximaler Hüllengesundheit und Schilden bis hin zur Geschwindigkeit, mit der Sie Schiffssysteme reparieren können.

Jede Schiffsklasse hat ihre Vor- und Nachteile, deshalb haben wir sie detailliert beschrieben beste A-Klasse, B-KlasseUnd Reaktoren der C-Klasse Unten finden Sie sowohl Endgame- als auch frühe Builds in Starfield.

Für weitere Hilfe beim Verständnis von Schiffen haben wir auch Seiten über die besten Schiffe, die besten Schiffswaffen, wie man Schiffe stiehlt und wie man die Besatzungskapazität erhöht.

Auf dieser Seite:

Um diesen Inhalt anzuzeigen, aktivieren Sie bitte Targeting-Cookies. Cookie-Einstellungen verwalten

Unser aktueller Blick auf das Starfield-Gameplay-Material.Auf YouTube ansehen

Wenn Sie weitere Hilfe bei Ihren galaktischen Abenteuern benötigen, besuchen Sie unsere Seite mit Leitfäden, Tipps und Tricks zu Starfield.

Starfield-Reaktoren erklärt

Reaktoren sind die Schiffsteile, die während des Kampfes alle Systeme Ihres Schiffs mit Strom versorgen, bestimmt durch den Wert „Erzeugte Energie“. Reaktoren bestimmen auch, welcher Klasse Ihr Schiff in Starfield angehört. Wenn Sie beispielsweise über einen Reaktor der Klasse B verfügen, können Sie nur Module der Klasse B anschließen.


Ausgeschnittenes Menü mit Schiffsbildern, das die Statistiken des Reaktors der Pinch-8z-Klasse zeigt

Die Werte eines Reaktors bestimmen, welchen Schiffstyp Sie um ihn herum bauen können. | Bildnachweis: Eurogamer/Bethesda Softworks

Der Reaktor Ihres Schiffs ist auch die größte Quelle für die Gesundheit der Hülle Ihres Schiffs. Abhängig von der Klasse können Sie über Hunderte oder sogar Tausende von Hüllengesundheit verfügen, was im Vergleich zu den dürftigen vier oder fünf Hüllengesundheit, die Sie von anderen Schiffsmodulen erhalten, eine enorme Menge ist.

Der Wert „Reparaturrate“ auf jedem Reaktor gibt an, wie schnell Ihr Schiff nach einer Beschädigung im Kampf wieder Energie erhält, und die „Besatzungskapazität“ gibt Auskunft über die Anzahl der Besatzungsmitglieder und Gefährten, die Ihr Schiff aufnehmen kann.

Obwohl Reaktoren der C-Klasse die höchsten Werte für Rumpfgesundheit und Reparaturrate aufweisen, machen sie Ihr Schiff im Vergleich zu B- und A-Klassen sehr langsam und schwerfällig. Reaktoren der C-Klasse sind außerdem schwerer, sodass Sie dafür bessere Motoren benötigen.

Schiffe der A-Klasse sind die schnellsten und leichtesten im Spiel, leiden aber aus diesem Grund unter geringer Leistung und geringer Rumpfgesundheit.

Die C-Klasse sieht auf dem Papier am besten aus, aber im Allgemeinen empfehlen wir den Bau eines B-Klasse-Schiffs in Starfield, da sie immer noch über gute Energieerzeugungs- und Hüllengesundheitswerte verfügt, flinker ist und über einige der besten Schiffswaffen verfügt, die im Spiel verfügbar sind.

Egal welche Schiffsklasse Sie bauen, wir haben die unten aufgeführten besten Reaktoren sowohl für frühe als auch für Endgame-Builds.

Beste A-Klasse-Reaktoren in Starfield

Wir empfehlen drei A-Klasse-Reaktoren, von denen zwei im Endspiel und einer während des gesamten Spieldurchgangs verwendet werden können, bis Sie den besten A-Klasse-Reaktor für Ihr Schiff freischalten können.

Tokamak X-300-Reaktor

Der beste A-Klasse-Reaktor in Starfield ist der Tokamak X-300. Hier sind die Statistiken des Tokamak X-300:

  • Klasse: A
  • Strom erzeugt: 29
  • Reparaturrate: 2,25
  • Reaktorgesundheit: 45
  • Rumpf: 820
  • Besatzungskapazität: 1
  • Fertigkeit freischalten: Raumschiffdesign (Rang 4)
  • Freischaltung der Charakterebene: 51

Die Tokamak

Spheromak DC202 Reaktor

Ein weiterer fantastischer A-Klasse-Reaktor ist der Spheromak DC202. Hier sind die Statistiken des Spheromak DC202:

  • Klasse: A
  • Strom erzeugt: 33
  • Reparaturrate: 2,25
  • Reaktorgesundheit: 45
  • Rumpf: 730
  • Besatzungskapazität: 1
  • Fertigkeit freischalten: Raumschiffdesign (Rang 4)
  • Freischaltung der Charakterebene: 43

Ein alternativer Endgame-Reaktor ist der Spheromak DC202, der über 33 erzeugte Energie, aber nur 730 Hüllengesundheit verfügt. Wir sind der Meinung, dass die Verbesserung der Rumpfgesundheit des Tokamak

360T Stellarator-Reaktor

Da es eine Weile dauert, bis die Voraussetzungen zum Freischalten des Tokamak X-300 oder Spheromak DC202 erreicht sind, empfehlen wir in der Zwischenzeit den 360T Stellarator Reactor.

Hier sind die Statistiken zum 360T Stellarator-Reaktor:

  • Klasse: A
  • Strom erzeugt: 20
  • Reparaturrate: 1,6
  • Reaktorgesundheit: 32
  • Rumpf: 440
  • Besatzungskapazität: 1
  • Fertigkeit freischalten: Keiner
  • Freischaltung der Charakterebene: 14

Der 360T Stellarator ist ein solider Reaktor, den Sie während Ihrer frühen Reisen in Starfield installieren können. Wir empfehlen, wenn möglich auf einen B-Klasse-Reaktor umzusteigen, um bessere Schiffswaffenoptionen zu erhalten, aber mit einer so geringen Freischaltanforderung kann Sie der 360T Stellarator problemlos durch viele Einsteigerinhalte führen.


Schiffsbaumenü mit ausgewähltem Reaktor einer Klasse

Bildnachweis: Eurogamer/Bethesda Softworks

Beste B-Klasse-Reaktoren in Starfield

Es gibt zwei B-Klasse-Reaktoren, die wir über den anderen platzieren, wobei der erste im Endspiel nützlich ist und der zweitbeste während Ihrer Reisen verwendet wird, bis Sie den besten B-Klasse-Reaktor freischalten können.

104DS Mag Trägheitsreaktor

Der beste B-Klasse-Reaktor in Starfield ist der 104DS Mag Inertial. Hier sind die Statistiken des 104DS Mag Inertial:

  • Klasse: B
  • Strom erzeugt: 39
  • Reparaturrate: 3,51
  • Reaktorgesundheit: 71
  • Rumpf: 1.125
  • Besatzungskapazität: 2
  • Fertigkeit freischalten: Piloten (Rang 3), Raumschiffdesign (Rang 4)
  • Freischaltung der Charakterebene: 60

Wir empfehlen den 104DS Mag Inertial Reactor für viele Schiffskonstruktionen, da er über erstaunliche Werte verfügt und Sie als B-Klasse einige der besten Schiffswaffen in Starfield anbringen können. Allerdings sind die Freischaltanforderungen sehr hoch, sodass es lange dauern wird, bis Sie es kaufen können.

Z-Machine 2000 Reaktor

Bis Sie die Anforderungen des 104DS Mag Inertial erfüllen, ist der nächstbeste B-Klasse-Reaktor die Z-Machine 2000.

Hier sind die Statistiken der Z-Machine 2000

  • Klasse: B
  • Strom erzeugt: 21
  • Reparaturrate: 2,84
  • Reaktorgesundheit: 57
  • Rumpf: 610
  • Besatzungskapazität: 2
  • Fertigkeit freischalten: Piloten (Rang 3)
  • Freischaltung der Charakterebene: 19

Sobald Sie Charakterstufe 19 erreicht haben, sollten Sie über genügend Fertigkeitspunkte verfügen, um Rang 3 der Pilotierung freizuschalten, wodurch Sie die Z-Machine 2000 erhalten können. Es handelt sich um einen großartigen B-Klasse-Reaktor, der Sie durch den größten Teil des Spiels begleiten kann, bis Sie die Z-Machine 2000 freischalten können 104DS Mag Inertial oder bis Sie zu einem schwereren C-Klasse-Reaktor wechseln können.


Schiffsbaumenü mit ausgewähltem Reaktor der Klasse AB

Bildnachweis: Eurogamer/Bethesda Softworks

Beste C-Klasse-Reaktoren in Starfield

Es gibt zwei C-Klasse-Reaktoren, die wir den anderen verfügbaren vorziehen, wobei der erste der beste C-Klasse-Reaktor insgesamt ist (mit den besten rohen Reaktorstatistiken im gesamten Spiel) und der zweite während des gesamten Spielverlaufs nützlich ist, bis Sie ihn freischalten können bester C-Klasse-Reaktor.

Pinch 8Z-Reaktor

Der beste C-Klasse-Reaktor in Starfield ist der Pinch 8Z, und aufgrund seiner Rohdaten ist er auch der beste Reaktor im gesamten Spiel.

Hier sind die Statistiken des Pinch 8Z:

  • Klasse: C
  • Strom erzeugt: 40
  • Reparaturrate: 6,44
  • Reaktorgesundheit: 129
  • Rumpf: 1.350
  • Besatzungskapazität: 3
  • Fertigkeit freischalten: Piloten (Rang 4), Raumschiffdesign (Rang 4)
  • Freischaltung der Charakterebene: 60

Es kann sehr lange dauern, den Pinch-8Z-Reaktor freizuschalten, aber für die stärksten Schiffe sollten Sie ihn allen anderen Reaktoren in Starfield vorziehen. Zusätzlich zu seinen 40 erzeugten Energien und seinen gewaltigen 1.350 Rumpfgesundheit verfügt der Pinch 8Z mit 6,44 über eine der höchsten verfügbaren Reparaturraten. Als C-Klasse-Reaktor benötigen Sie jedoch aufgrund seiner Größe teurere Motoren, sodass Ihr Schiff recht langsam sein wird.

Fusor DC401 Reaktor

Da es eine Weile dauert, bis die Voraussetzungen zum Freischalten des Pinch 8Z erreicht sind, empfehlen wir in der Zwischenzeit den Fusor DC401 Reactor.

Hier sind die Statistiken des VFusor DC401-Reaktors:

  • Klasse: C
  • Strom erzeugt: 29
  • Reparaturrate: 4,5
  • Reaktorgesundheit: 90
  • Rumpf: 755
  • Besatzungskapazität: 3
  • Fertigkeit freischalten: Piloten (Rang 4)
  • Freischaltung der Charakterebene: 20

Obwohl Sie bis zur Charakterstufe 20 warten müssen, um ihn freizuschalten, ist der VFusor DC401-Reaktor eine fantastische Wahl für die C-Klasse, die Sie in den meisten frühen und mittleren Spielabschnitten von Starfield verwenden können. Seine erzeugte Energie sieht vielleicht nicht nach viel aus, aber mit einer guten Basis-Rumpfgesundheit und Reparaturrate ist es eine gute Wahl, wenn Sie ein frühes, widerstandsfähigeres Schiff mit Zugang zu Schiffswaffen der C-Klasse wollen.

Für mehr Manövrierfähigkeit und mehr erzeugte Leistung möchten Sie vielleicht stattdessen einen Schiffsreaktor der B-Klasse verwenden, bevor Sie den Pinch 8Z, den besten Reaktor der C-Klasse, freischalten können.


Schiffsbaumenü mit ausgewähltem Reaktor der Wechselstromklasse

Bildnachweis: Eurogamer/Bethesda Softworks

Alles Gute zum Schiffbau in Starfield!

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert