Die Tag Heuer Monaco Sixty-Nine CW9110 Uhr zum Anfassen

Der TAG Heuer Monaco Sixty-Nine stellt seit seiner Einführung die perfekte Synthese der Konzepte hinter der Marke dar DNS: Avantgarde und Vermächtnis. Ein Traum, eine Uhr am Handgelenk zu haben, die mit digitaler und analoger Anzeige (einem elektronischen und einem mechanischen Kaliber) ausgestattet ist Monaco sechzigNeun vor mehr als zehn Jahren Realität geworden ist und eine, der viele Marken oft versucht haben, nachzujagen, ohne diese beiden Konzepte jemals so erfolgreich zu synthetisieren.

tag-heuer-monaco-sechzig-neun-cw9110TAG Heuer ist gelungen, und es ideal vereint, in der frühen 2000erzwei gegensätzliche Philosophien in der Uhrmacherei: die europäische und die der aufgehenden Sonne, wobei letztere stark auf die Herstellung von hochpräzisen digitalen Chronographen ausgerichtet ist, auch wenn TAG Heuer gehört seit vielen Jahren zu den führenden Marken der digitalen Zeitmessung, insbesondere der hochpräzisen Sportuhr.

Tag Heuer Monaco Sixty Nine 13Das grundlegende Merkmal, das die CW9110 Referenz Einzigartig ist seine Doppelpersönlichkeit, und es ist manchmal schwierig zu sagen, welcher der Hauptquadrant zwischen den beiden ist, selbst wenn der Monaco geboren wurde und lebenslang analog bleiben wird, aber nicht unbedingt, und dieses Experiment hat es gezeigt, es war schon immer ein analoger Chronograph und eine Uhr mit Automatikaufzug.

tag-heuer-monaco-sechzig-neun-cw9110-fällig

Das Drei-Zeiger-Zifferblatt ist der erkennbare, elegante und in diesem Fall mit Handaufzug betriebene Klassiker Monacomit der kleinen Sekunde bei 6 Uhr, den aufgesetzten Indizes und den Zeigern von a Monacoaber seine Autorität ist stärker als die von a „nur Zeit“ schwarzes Zifferblatt Monacodas ist ein bisschen “arm” in Technik und Design.

tag-heuer-monaco-sechzig-neun-cw9110-quattro

Die Konstruktion des Gehäuses und der Knöpfe, zwei auf jeder Seite, die zur Steuerung aller Chronofunktionen erforderlich sind, wurden vergrößert und erwecken den Eindruck, dass die Monaco sechzigNeun ist eine aufwändige Version eines Klassikers Monaco-Chronograph. Der CW9110 ist eigentlich das feinste Monaco jemals gemacht von TAG HeuerDie ZwanzigVier ausgeschlossen, und sein Gehäuse besteht aus zwei miteinander verbundenen Teilen, die zwei verschiedene Kaliber enthalten: ein mechanisches und ein Quarzkaliber.

Thomas Bangalter HelmDie Inschrift “Neunundsechzig” am Boden des Gehäuses eingefügt, erinnert an das Einführungsjahr der ersten Uhr mit einem wasserdichten quadratischen Gehäuse, das am Handgelenk berühmt wurde Steve McQueen. Präsentiert als Konzeptuhr in 2003Die TAG Heuer Monaco Sixty-Nine CW9110 gewann das Preis für das beste Design des Großer Preis vonUhrmacherei In Genf In 2004und erhielt grünes Licht für den Produktionsstart zu einem Preis von €5.100,00 In Europa.

tag-heuer-monaco-sixty-nine-cw9110-tre

Die normale Produktionsversion ist fast identisch mit der Concept und kombiniert ein mechanisches Uhrwerk, das Handaufzugs- und UND Produktion Kaliber 2mit einem ziemlich fortgeschrittenen Quarz, intern codiert als Kaliber HR03ausgestattet mit Funktionen wie der präzisen Stoppuhr 1/1000 Sekundewie im Mikrotimerdie Möglichkeit, bis zu zehn verschiedene Zeiten aufzuzeichnen, und eine „Black Panel“-Funktion, mit der Sie den digitalen Bildschirm ausschalten können, wie Sie es bei einem tun könnten SAAB 93Turbo, indem Sie eine der Tasten an der Kasse drücken. Wer noch einen hat oder das Glück hatte, einen zu fahren, wird es verstehen. Zehn Jahre nachdem ich sie gekauft habe, ist sie eine der Uhren, die ich am meisten schätze.

Tag Heuer Monaco Sixty Nine 17Wieviel ist ein TAG Heuer Monaco Sixty-Nine heute wert? Es ist eine interessante Frage, weil diese Uhr gesucht wurde Baby Während seines Managements verkaufte sich nicht viel, weil es nie viel beworben wurde, aber wenn Sie sich seine Konstruktion ansehen, werden Sie verstehen, dass es eine großartige technische Übung darstellt, da es mit einem ausgeklügelten Mechanismus ausgestattet ist, mit dem sich das Gehäuse drehen kann einer Seite zur anderen und zum Einrasten in die beiden Positionen. Wir sind weit von den Geläufigkeitsniveaus von a entfernt Umkehrenaber die beiden Uhren unterscheiden sich stark voneinander.

tag-heuer-monaco-sechzig-neun-cw9110-cinque

Es ist sehr oft beeindruckend, aber es hat einen Charme, den nur wenige Uhren mit einem quadratischen Gehäuse vorweisen können, und nach vielen Digitaluhren die Einführung Autavia und des Neuen CarreraIch hoffe, es wird eine Anhängerschaft unter den haben Erbe Kollektionen, da es innovative Uhren wie diese sind, die gemacht wurden TAG Heuer die Marke, die wir schon immer geliebt haben, und die Monaco ist aus meiner persönlichen Sicht noch weit davon entfernt, sein volles Potenzial voll ausgeschöpft zu haben, das in den letzten Jahren durch die Markteinführung der erdrückt wurde In Verbindung gebracht und andere mehr oder weniger fragwürdige Vorschläge. Wird es eine sammelbare Zukunft haben? Empirisch würde ich sagen, dass es das haben kann, weil es den Charme eines hat Monacoaber es hat eine so originelle Philosophie, die es exzentrisch macht, ohne extravagant zu sein, und in einem Projekt zur Neupositionierung der Marke in einer Spitzenposition, das SechzigNeun besitzt diesen „Wow-Effekt“, der seine komplette Wiedergeburt nähren könnte.

(Bildnachweis: Google; Horbiter®-eigenes Fotoshooting)

Gaetano C. @Horbiter®

@Gaetano Cimmino

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *