Ein vollständiger Bericht über die ZENITH-Uhren auf der Baselworld 2013

Ein vollständiger Bericht vom ZENITH-Stand auf der Baselworld 2013

Wenn Georges Favre-Jacot Als er 1865 Zenith Watches in Le Locle in der Schweiz gründete, hätte er wahrscheinlich nie gedacht, dass sein fertiges Produkt zu einem Maßstab für die weltweite Uhrenherstellung werden würde. Nach einigen unglücklichen Jahren in den letzten Jahren, in denen das ursprüngliche Konzept der Marke „verirrt“ zu sein schien, zusammen mit einem daraus resultierenden Verlust von Anhängern, ist die Marke nun wieder im Geschäft und hat ihren Glanz unter der Führung von zurückerlangt Jean-Frédéric Dufour, zeigt beispiellose Produktkreativität. Im vergangenen April präsentierte Zenith während der jährlichen Messe in Basel einen revitalisierten Stand, der seinem erneuerten Markenimage treu bleibt und seine 150-jährige Tradition repräsentiert. Wir haben Ihnen bereits einige Produktneuheiten der Marke vorgestellt, aber jetzt ist es an der Zeit, dass Sie mit uns auf eine Zeitreise gehen und entdecken, wie ein Uhrmacher zu einer lebenden Legende wird.

Lass uns beginnen mit Taschenuhren(die Armbanduhr kam gerade heraus) von links nach rechts: eine Taschenuhr (um 1920) aus durchscheinendem Bakelit mit einem goldenen Anhänger, entworfen von René Lalique, einer der berühmtesten Künstler des Jugendstils, der eine Tanzszene darstellt; eine Taschenuhr mit eingraviertem Drachen inmitten von Blättern (um 1910), Beweis für Zeniths frühe Präsenz auf dem chinesischen Markt; ein attraktiver 18K-Chronograph, der auf beiden Seiten exquisit emailliert ist; der erste Tourbillion von Zenith, circa 1920, untergebracht in einem Emailgehäuse und mit einem wunderschönen Finish von Platinen und Brücken:

DSC_0489_red_firma

DSC_0488_red_firma

DSC_0490_red_firma

DSC_0487_red_firma

Und was ist mit der Verbindung zwischen Zenith und Luftfahrt? Alles begann mit einem historischen Ereignis, der Überquerung des Ärmelkanals, aus Calais Zu Dovervon Flieger Louis Blériot, im Sommer 1909. An seinem Handgelenk eine Zenith-Uhr. Dann ein weiteres Sammlerstück, die Chronograph Cairellihergestellt zwischen 1950 und 1960 von Zenith für A. Cairelli, dem offiziellen Lieferanten der italienischen Armee. Mit einem runden Stahlgehäuse und einer Aluminiumlünette mit mattschwarz lackiertem Einsatz und mit Tritium behandelten Indizes. Fünfzig Jahre später haben wir die Moderne Pilot Kollektion für Sie und Ihn, mit einem Gehäuse und Zifferblatt, das dem Originaldesign von Bleriot entspricht:

DSC_0481_red_firma

DSC_0482_red_firma

DSC_0498_red_firma

DSC_0477_red_firma

George Favre war ein Visionär und versorgte von Anfang an auch Frauen mit attraktiven Kollektionen. Im Rampenlicht stehen während der Art Deco In dieser Zeit bot die Marke beispielsweise mehrere Damenuhren mit diamantbesetzten Armbändern und Aufzugskrone auf dem Gehäuseboden an. Und das Vermächtnis setzt sich heute mit dem fort 2013 Heritage Star Open Kollektion, in der Sie durch das emaillierte Zifferblatt die Prestige bewundern können Erste Kaliber, eine Ikone unter den automatischen Chronographenwerken:

DSC_0501_red_firma

DSC_0473_red_firma

DSC_0465_red_firma

DSC_0468_red_firma

Ein Schritt in die Zukunft, repräsentiert durch die Stratos Sammlung, berühmt geworden durch Felix Baumgartner‘s brillante, innovative Vision (Zenith kann nun behaupten, den ersten “Überschall”-Chronographen hergestellt zu haben), ist die Erbe Linie und nicht zuletzt die CChronomaster Bullitmit einem Gehäuse aus keramisiertem Aluminium und einem Zifferblatt aus Karbonfaser:

DSC_0464_1_red_firma

DSC_0471_red_firma

DSC_0464_2_red_firma

DSC_0463_red_firma

Wir schließen diesen Bericht mit der Einführung des High-End ab Akademie Sammlung und ihre Christophe Coulomb, gefeiert als Beste komplizierte Uhr Bei der “Grand Prix der Uhrmacherkunst von Genf” in 2011:

DSC_0496_red_firma

DSC_0492_red_firma

DSC_0491_2_red_firma

DSC_0491_3_red_firma

Hier ist die komplette HD-Galerie:

DSC_0489_red_firma

DSC_0488_red_firma

DSC_0490_red_firma

DSC_0487_red_firma

DSC_0481_red_firma

DSC_0482_red_firma

DSC_0498_red_firma

DSC_0477_red_firma

DSC_0473_red_firma

DSC_0501_red_firma

DSC_0465_red_firma

DSC_0468_red_firma

DSC_0464_1_red_firma

DSC_0471_red_firma

DSC_0464_2_red_firma

DSC_0463_red_firma

DSC_0496_red_firma

DSC_0492_red_firma

DSC_0491_2_red_firma

DSC_0491_3_red_firma

(Bildnachweis: Eigenes Fotoshooting von Horbiter)

Gaetano C. @Horbiter – Uhren & Luxus

Twitter @Gaetano Cimmino

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *