Etwas beschädigte Komplettlösung für Cyberpunk 2077 Phantom Liberty

Etwas beschädigt ist die 12. Hauptmission in Cyberpunk 2077: Phantom Liberty wenn Sie sich während der Firestarter-Mission für Reeds Seite entscheiden.

Es ist der letzte Teil des richtigen Gameplays, der auf diesem Endpfad verfügbar ist, aber es gibt einen Roboter, der wild darauf versessen ist, sein Bestes zu geben, indem er V auf der Suche nach Songbird verfolgt.

Um Ihnen bei jedem Teil dieser Story-Mission zu helfen, haben wir eine vollständige Anleitung Etwas beschädigte Komplettlösung für Cyberpunk 2077: Phantom Liberty unten, einschließlich Tipps zum Umgang damit RoboterDie Türcode für experimentelles Prototyping, Standorte der Datenterminalsund was Wahl des Singvogels zu machen, wenn du sie findest.

Auf dieser Seite:

Um diesen Inhalt anzuzeigen, aktivieren Sie bitte Targeting-Cookies. Cookie-Einstellungen verwalten

Cyberpunk 2077 Phantom Liberty – Neue Spielmöglichkeiten.Auf YouTube ansehen

Sich Zugang zum abgesperrten Bereich verschaffen und den Blackwall-Spuren in Somewhat Damaged folgen

Es kann etwas schwierig sein, sich in der Mission „Somewhat Damaged“ durch die Cynosure-Einrichtung zu navigieren. Hier finden Sie eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie Sie mit der Suche nach Songbird beginnen können:

  • Untersuchen Sie die Gegend und finden Sie den MaxTac-Transportwagen, indem Sie der Questmarkierung folgen und nach unten springen.
  • Wählen Sie die Eingabeaufforderung „Innerhalb prüfen“, wenn Sie nah genug dran sind, um im LKW nach Songbird zu suchen.
  • Um den Spuren des Blackwall zu folgen, achten Sie auf Ihrem Weg durch die Anlage auf die rote „Glitch“-Substanz.
  • Um Zugang zum abgesperrten Bereich zu erhalten, können Sie entweder das Tor öffnen, wenn Sie über ein Körperattribut von 20 verfügen, oder das Bodengitter gegenüber dem Tor mit dem Schild „Ausgang“ hinuntergehen.

  • Blick auf ein Bodengitter mit der Aufschrift „Exit“.

    Bildnachweis: Eurogamer/CD Projekt RED

  • Wenn Sie das Gitter hinuntergehen, schwimmen Sie in Richtung der Questmarkierung und klettern Sie die gelbe Leiter aus dem Wasser hinauf. Gehen Sie dann weiter vorwärts, aber ducken Sie sich unter dem Dampf, der aus den Rohren kommt.
  • Folgen Sie der Markierung erneut ins Wasser, gehen Sie dann weiter bis zum Ende und an die Oberfläche, um über die gelbe Leiter aus dem Wasser zu klettern und schließlich die andere Seite des abgesperrten Bereichs zu erreichen.
  • Gehen Sie als Nächstes auf Johnny Silverhand außerhalb des Raums zu, sprechen Sie mit ihm und springen Sie dann den Schacht hinunter.

  • Ich schaue Johnny Silverhand aus einem Raum an, in dem ein schwacher blauer Schimmer in dem Raum ist, in dem sich Johnny befindet

    Bildnachweis: Eurogamer/CD Projekt RED

  • Steigen Sie aus dem Wasser, folgen Sie den Spuren der Blackwall, sprechen Sie mit Reed und gehen Sie dann weiter, um sich an die Computerkonsole im Kontrollraum anzuschließen, zu der Sie gelangen, nachdem Sie in ein Loch gesprungen sind.
  • Als nächstes drehen Sie sich um und öffnen mit Gewalt die Tür, gehen die Treppe hinunter und scannen das Bedienfeld, das mit roten Blackwall-Spuren bedeckt ist.
  • Benutzen Sie das Bedienfeld am Lastenaufzug, um damit nach unten zu fahren und mit Johnny zu sprechen.

  • Blick auf das große Bedienfeld eines Lastenaufzugs

    Bildnachweis: Eurogamer/CD Projekt RED

  • Gehen Sie unten in Richtung der Rohre, zu denen die Blackwall-Spuren führen.
  • Um einen Weg um das Tor herum zu finden, gehen Sie durch die Tür auf der rechten Seite, die durch ein mattes gelbes Leuchten darüber hervorgehoben ist.

  • Ich schaue auf den Eingang einer Tür mit einem leuchtend weißen Schild darüber

    Bildnachweis: Eurogamer/CD Projekt RED

  • Öffnen Sie die Lüftungsöffnung in diesem Raum, klettern Sie hindurch, gehen Sie in den nächsten Raum und springen Sie dann durch das Loch im Boden.
  • Beobachten Sie, wie sich die Erinnerung an Songbird und Hansen entfaltet, sprechen Sie mit Songbird und öffnen Sie dann gewaltsam die Tür am Ende des Korridors.
  • Gehen Sie auf Songbird zu, der im Nebenzimmer im Licht steht, als die Tür vor Vs Gesicht zuschlägt.

  • Sie schaut Songbird am Ende eines großen Korridors an, der in weißes Licht getaucht ist

    Bildnachweis: Eurogamer/CD Projekt RED

  • Sprechen Sie mit Songbird, um das Ziel zu erhalten, die Datenterminals zu lokalisieren.

Etwas beschädigte Datenterminal-Standorte Alpha und Bravo in Phantom Liberty

Die Alpha- und Bravo-Datenterminals in Phantom Liberty sind beide im Serverraum. Sie können sich die Karte an der Wand in der Nähe Ihres Standorts ansehen, um einen Überblick über den Bereich und die genaue Lage des Serverraums zu erhalten.


Eine große Wandkarte, die verschiedene Abschnitte der Cynosure-Einrichtung zeigt, denen jeweils eine andere Farbe zugewiesen ist

Bildnachweis: Eurogamer/CD Projekt RED

Hier finden Sie eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wo Sie die Datenterminals Alpha und Bravo finden:

  • Die Haupttür zum Serverraum ist versiegelt. Gehen Sie also zum verschlossenen Eingang und öffnen Sie ihn gewaltsam.

  • Blick auf den Eingang zu einem Fensterladen mit einem leuchtend weißen Schild darüber

    Bildnachweis: Eurogamer/CD Projekt RED

  • Gehen Sie dann zum Panel und wählen Sie „Dataterminal deaktivieren“ aus dem Menü „Access Terminal“. Es wird nicht funktionieren, aber Sie können sich dann über Ihren persönlichen Link anmelden, indem Sie ein Quickhack-Minispiel erfolgreich absolvieren.
  • Um zum Bravo-Terminal zu gelangen, gehen Sie die Luke im Boden hinunter und gehen Sie weiter, bis Sie eine Leiter hinaufsteigen.
  • Das Datenterminal befindet sich in diesem neuen Raum, und Sie müssen auf dem Terminal die Option „Über persönlichen Link autorisieren“ auswählen und dann das gelbe Symbol hinter dem Datenterminal scannen, um die Option zu erhalten, darunter zu kriechen, nachdem Songbird Sie daran gehindert hat, das Terminal zu deaktivieren .
  • Lösen Sie die Kabel unter dem Terminal und kriechen Sie heraus.
  • Der Roboter erscheint und Sie müssen schnell die Eingabeaufforderung auswählen, um den Rost zu entfernen.

  • Ein Roboter, der einer Spinne ähnelt und nach unten schaut, mit einem roten Schimmer in der Mitte und der Textaufforderung zum Entfernen, die darunter angezeigt wird

    Bildnachweis: Eurogamer/CD Projekt RED

  • Um sich vor dem Roboter zu verstecken, rennen Sie den Korridor entlang und betreten Sie den Raum, in dem Sie Songbirds Erinnerung mit Hansen gesehen haben.
  • Gehen Sie durch die Luke links vom Eingang hinunter, folgen Sie dann dem Korridor bis zu einer gelben Leiter am Ende und öffnen Sie die Luke oben.

Etwas beschädigte Datenterminalstandorte Sierra und Victor in Phantom Liberty

Der Sierra dataterminal in Somewhat Damaged befindet sich in Maschinenbauund das Sieger dataterminal ist in der Sicherheitsraum. Sie können den Datashard „Site Map“ auf dem Bett gegenüber der Luke, aus der Sie geklettert sind, aufheben, um eine praktische tragbare Karte zu erhalten.


ein Datensplitter auf einem unordentlichen Einzelbett mit einer kleinen gelben Hand über dem Datensplitter

Bildnachweis: Eurogamer/CD Projekt RED

Für den Umgang mit dem Roboter empfehlen wir, in die Hocke zu gehen und den Ninjitsu Level 3 Cool Attribute Phenom Perk freizuschalten, wenn Sie können, da Sie damit in der Hocke sprinten können, ohne Lärm zu machen. Dies ist sehr nützlich, wenn Sie sich um den Roboter herum bewegen!

Sie können Vergünstigungen zurückerstatten, um Ninjitsu freizuschalten, aber seien Sie vorsichtig mit Ihren Attributspunkten, da Sie diese nur einmal zurückerstatten können.


Bildnachweis: Eurogamer/CD Projekt RED

Wenn sich der Roboter in Ihrer Nähe befindet, blinkt auf dem Bildschirm rote Blackwall-Energie. Um zu verhindern, dass der Roboter Sie sieht, können Sie Türen hinter sich schließen, wenn die Tür nicht durchsichtig ist.

Hier finden Sie weitere Schritt-für-Schritt-Anleitungen, die Ihnen bei der Suche helfen Sierra Datenterminal, ohne vom Roboter erwischt zu werden:

  • Nachdem Sie aus der Luke geklettert sind, befinden Sie sich derzeit in den Wohnräumen. Gehen Sie also am gelben Schutzanzug zur Tür hinaus und beobachten Sie, wie sich die Singvogel-Erinnerung mit den Chirurgen im Nebenraum entfaltet.
  • Als wir diesen Teil zum ersten Mal ausprobierten, war die Tür neben der Theke offen, aber nachdem wir gestorben und wieder in diesem Raum gespawnt waren, hieß es, wir bräuchten 18 Körperattribute, um sie zu öffnen. Wenn Ihnen das passiert, gehen Sie stattdessen mit dem grünen Ausgangsschild aus der Tür.
  • Wenn Sie die Tür mit dem grünen Ausgangsschild benutzen, nehmen Sie zwei Rechte, um zum Technikbereich zu gelangen, und biegen Sie dann rechts ab, um im nächsten Raum das Sierra-Datenterminal zu finden.

  • Blick auf den Eingang zu einem Raum mit einem leuchtend weißen Schild darüber


    Blick auf einen Computerbildschirm mit einem gelben Schimmer dahinter

    Bildnachweis: Eurogamer/CD Projekt RED

  • Wenn der Roboter Ihnen in diesen Sierra-Raum folgt, verstecken Sie sich, bis er ihn verlässt, und gehen Sie dann zum Datenterminal, um ein Quickhack-Minispiel durchzuführen und das Terminal zu deaktivieren.
  • Wenn Songbird Sie auffordert, sich zu verstecken, stellen Sie sicher, dass Sie sich sofort verstecken! Sie können das Datenterminal-Minispiel bei Bedarf verlassen.
  • Denken Sie daran, dass Sie auch ohne gesehen werden können, wenn Sie überprüfen möchten, ob der Roboter verschwunden ist.

Nachdem Sie Sierra deaktiviert haben, finden Sie es hier Sieger Datenterminal, ohne vom Roboter erwischt zu werden:

  • Verlassen Sie den Sierra-Datenterminalraum und gehen Sie links aus dem Maschinenraum heraus, dann rechts in Richtung des Sicherheitsraumeingangs bei der Karte an der Wand.

  • Blick auf den Eingang zu einem Raum mit einem leuchtend weißen Schild darüber und einer großen leuchtenden Karte neben dem Eingang

    Bildnachweis: Eurogamer/CD Projekt RED

  • Gehen Sie hinein und durch die Tür rechts in einen Serverraum.
  • Gehen Sie durch die Tür des Sicherheitsraums auf der anderen Seite und schließen Sie sie hinter sich (verstecken Sie sich zuerst, wenn der Roboter Ihnen folgt).
  • Gehen Sie eine kleine Treppe hinauf zum Victor-Datenterminal und schließen Sie das Quickhacking-Minispiel ab, um es zu deaktivieren.

Überholen Sie Ihren Verfolger in Somewhat Damaged

Nachdem Sie die Datenterminals Sierra und Victor deaktiviert haben, müssen Sie zum versiegelten Tor zurückkehren und dann vor dem Roboter fliehen.

Hier finden Sie eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie Sie dies tun können, ohne erwischt zu werden:

  • Wenn der Roboter beim Zurückkehren durch das versiegelte Tor des Victor-Datenterminalraums den Serverraum betritt, während Sie versuchen, ihn zu verlassen, verstecken Sie sich in der Nähe des Eingangs, während der Roboter sich umdreht, um hereinzukommen.

  • ein weißer Pfeil, der auf die Ecke eines Raumes zeigt, mit einem Spinnenroboter vor der Zimmertür

    Bildnachweis: Eurogamer/CD Projekt RED

  • Gehen Sie aus dem Sicherheitsraum nach links und dann noch einmal nach links, um zum Datenterminal neben dem versiegelten Tor zu gelangen. Drücken Sie dann den Knopf am Terminal, um das Tor zu öffnen.
  • Entkommen Sie Ihrem Verfolger über die Brücke, indem Sie weiter vorwärts rennen und den Blackwall-Spuren folgen, bis Sie das Ende erreichen. Öffnen Sie dann die Luftschleuse, indem Sie die Klappe rechts neben der Tür verwenden.

  • ein gelbes Luftschleusen-Bedienfeld neben einer Tür

    Bildnachweis: Eurogamer/CD Projekt RED

  • Gehen Sie hinein und nutzen Sie die Klappe neben der nächsten Tür, um die hinter Ihnen zu schließen.
  • Benutzen Sie die Blende nach einem kurzen Moment erneut, um die Luftschleuse zu betätigen und die nächste Tür zu öffnen.
  • Sie können den Computer im Nebenraum für ein paar gruselige Blackwall-Nachrichten nutzen und durch die Tür auf der linken Seite gehen, um ein Gefahrgut-Outfit abzuholen, aber das sind optionale Aktivitäten.
  • Wenn Sie bereit sind, gehen Sie durch die nächste Luftschleusentür und schauen Sie sich Songbirds Erinnerung an Präsident Rosalind an.
  • Gehen Sie durch die nächste Luftschleuse, folgen Sie den Spuren, die Songbird hinterlassen hat, und begeben Sie sich durch den Kernkontrollraum, um die nächste Tür gewaltsam zu öffnen.

  • Blick auf den Eingang eines Raumes mit einem leuchtend weißen Schild darüber und einer roten Substanz links davon

    Bildnachweis: Eurogamer/CD Projekt RED

  • Sprechen Sie mit Songbird, greifen Sie dann über das Terminal auf die Steuerung des Kerns zu und drücken Sie „Kern herunterfahren“.

Als nächstes müssen Sie den Kernabschaltvorgang einleiten, indem Sie drei Räume finden. Der erste davon ist der Neural Network Room, dann der Datafort Central Command Room und schließlich der Thermal Control Room.

Etwas beschädigter neuronaler Netzwerkraum in Phantom Liberty

Hier erfahren Sie, wo Sie den Neural Network Room in Somewhat Damaged finden und wie Sie das Datenterminal darin deaktivieren, ohne vom Roboter erfasst zu werden:

  • Gehen Sie zurück durch die Kernraumtür, durch die Sie gekommen sind, und schauen Sie sich Songbirds Erinnerung an Reed an. Betreten Sie dann die Tür des Labors.
  • Biegen Sie links ab und gehen Sie dann durch die Tür auf der nächsten linken Seite, um den Neural Network Room zu finden, gegenüber, wo Sie die Erinnerung an Songbird sehen, der gegen das Glas schlägt.
  • Benutzen Sie das Terminal, verlassen Sie es und scannen Sie dann die Struktur dahinter.

  • Im Scanmodus blickt er auf ein zylindrisches Gerät hinter einem Datenterminal

    Bildnachweis: Eurogamer/CD Projekt RED

  • Das erste Kabel, das Sie abziehen müssen, befindet sich unten links vom Datenterminal.
  • Das zweite Kabel verläuft unten und rechts vom Datenterminal (der Roboter kommt zurück, wenn Sie es berühren).
  • Drehen Sie sich um und gehen Sie in die linke Ecke des Raums, um das dritte Kabel zu finden. Möglicherweise müssen Sie sich jedoch vor dem Roboter verstecken, der den Raum betritt, bevor Sie daran ziehen. Wir mussten uns ducken und uns ständig von dem Roboter entfernen, um uns in diesem Raum vor ihm zu verstecken.

  • Blick auf ein Loch im Bodengitter eines Kontrollraums mit einer gelben Handaufforderung über freiliegenden Kabeln

    Bildnachweis: Eurogamer/CD Projekt RED

  • Versuchen Sie nicht, die Tür zu öffnen, um den Raum zu verlassen, während der Roboter bei Ihnen im Raum ist, da er Sie sonst töten würde.
  • Warten Sie, bis der Roboter weg ist, und ziehen Sie dann gegebenenfalls am dritten Kabel.

Etwas beschädigter Türcode für experimentelles Prototyping

Der Zutritt zum experimentellen Prototyping-Raum ist optional, wir empfehlen jedoch, hineinzugehen, um den Militech Canto Mk in die Hände zu bekommen. 6 Cyberware sitzen auf einer der Bänke, da es eines der besten Decks im Spiel ist!


Blick auf den Eingang zweier nahe beieinander liegender Räume mit einem leuchtend weißen Schild darüber

Bildnachweis: Eurogamer/CD Projekt RED

Sie können die Tür öffnen, wenn Sie mindestens 15 Intelligenzattributpunkte haben, aber Sie können einen Code eingeben, um hineinzukommen, wenn Sie diese Prüfung nicht bestehen. Der Türcode für Experimental Prototyping lautet: 714212.

Sie finden außerdem eine GASH-Antipersonengranate in einer Kiste links vom Eingang.

Etwas beschädigter zentraler Kommandoraum von Datafort in Phantom Liberty

Hier erfahren Sie, wo Sie den zentralen Kommandoraum von Datafort in Somewhat Damaged finden und wie Sie das darin befindliche Datenterminal deaktivieren können, ohne vom Roboter erfasst zu werden:

  • Nachdem Sie den Neural Network Room oder Experimental Prototyping verlassen haben, biegen Sie links ab und gehen durch die Tür des Beobachtungsraums.
  • Gehen Sie durch die erste Tür links in den Beobachtungsraum.
  • Verstecken Sie sich hinter dem großen Server auf der linken Seite, wenn der Roboter Ihnen hierher folgt.
  • Wenn der Roboter verschwunden ist, gehen Sie durch die nächsten beiden Türen, um den zentralen Kommandoraum von Datafort zu finden, und gehen Sie zum Datenterminal in der Mitte.
  • Das Terminal funktioniert nicht, Sie müssen also sechs Firewall-Geräte finden und zerstören, um das Subsystem zu deaktivieren.
  • Vier der Firewall-Geräte befinden sich in jeder Ecke des Datafort Central Command Room.

  • Scannen eines großen rechteckigen Firewall-Blocker-Geräts in einer Serverraumecke

    Bildnachweis: Eurogamer/CD Projekt RED

  • Wir haben den Quickhack „Initiate Overload“ verwendet, um sie zu zerstören, aber Sie können sie möglicherweise auch abschießen. Wenn Sie auf sie schießen möchten, verwenden Sie einen Schalldämpfer, damit der Roboter Sie nicht hören kann.
  • Die letzten beiden Firewall-Geräte befinden sich wieder im Raum mit dem großen Server, am Anfang des Korridors, der zum zentralen Kommandoraum von Datafort führt.

  • versteckt sich hinter einem großen Server in einem blau getönten Raum

    Bildnachweis: Eurogamer/CD Projekt RED

  • Sie können diesen großen Server nutzen, um sich wieder vor dem Roboter zu verstecken, falls er wieder auftaucht.

Etwas beschädigter thermischer Kontrollraum in Phantom Liberty

Hier erfahren Sie, wo Sie den thermischen Kontrollraum in Somewhat Damaged finden und wie Sie das Datenterminal darin deaktivieren, ohne vom Roboter erfasst zu werden:

  • Verlassen Sie den Bereich des Datafort-Zentralkommandos und biegen Sie links ab, um den Eingang zum thermischen Kontrollraum zu finden.

  • Blick auf den Eingang zu einem Raum mit einem leuchtend weißen Schild darüber

    Bildnachweis: Eurogamer/CD Projekt RED

  • Gehen Sie durch die nächste Tür, und wenn der Roboter beginnt, Ihnen zu folgen, gehen Sie ganz nach hinten in diesen Raum, in die Nähe der Tür mit den durchsichtigen Glasscheiben, und verstecken Sie sich hinter dem Cynosure-Beschilderungsgeländer rechts von dieser Tür.

  • Ein Geländer in einem Serverraum, bedeckt mit Cynosure-Branding

    Bildnachweis: Eurogamer/CD Projekt RED

  • Wenn der Roboter geht, können Sie in den Raum auf der linken Seite gehen und auf das Datenterminal zugreifen.
  • Um eine andere Möglichkeit zum Abschalten des thermischen Steuersystems zu finden, scannen Sie die über dem Datenterminal angeschlossene Verkabelung und folgen Sie ihr nach oben und nach rechts.

  • Blickt im Scanmodus auf das Ende einer gelben Kabelspur in der Ecke eines dunklen Raums

    Bildnachweis: Eurogamer/CD Projekt RED

  • Gehen Sie dann zu den Industriefensterläden, um die Aufforderung zum Öffnen zu erhalten.
  • Klettern Sie auf den Sims und überbrücken Sie dann den Sicherungskasten.

  • ein gelber Sicherungskasten mit einem Gefahrenschild darauf

    Bildnachweis: Eurogamer/CD Projekt RED

  • Beobachten Sie die Erinnerung an Songbird und Reed.
  • Verlassen Sie den thermischen Kontrollraum durch die Tür mit den Glasscheiben.

So verhindern Sie, dass der Roboter Sie in Somewhat Damaged erkennt

Auf dem Weg zurück zum Kernkontrollraum kehrt der Roboter zurück und verriegelt den Beobachtungsraum. Um mit der Mission fortzufahren, müssen Sie sich verstecken und warten, bis der Roboter geht, damit Sie die Tür sicher mit Gewalt öffnen und gehen können.

Versuchen Sie nicht, die Tür gewaltsam zu öffnen, bis der Roboter weg ist und Sie erneut das Ziel „Rückkehr zum Kernkontrollraum“ erreichen, sonst wird der Roboter Sie töten.

Damit der Roboter Sie in dieser Zeit nicht erkennt, können Sie sich hinter den Säulen und Servern verstecken, bis der Roboter seine Suche beendet. Der Server in der Nähe des Ausgangs des Beobachtungsraums ist das perfekte Versteck.


Er steht rechts neben einem großen Server in einem dunklen Raum und blickt auf einen weit entfernten Spinnenroboter

Bildnachweis: Eurogamer/CD Projekt RED

Wenn der Roboter geht, öffnen Sie gewaltsam die Tür und folgen Sie der roten Blackwall-Materie zurück zum Kernkontrollraum. Verwenden Sie dann den Computer, um den Abschaltvorgang abzuschließen. Der Roboter greift hier V an und Songbird schickt Sie in ihre Erinnerungen.

Folgen Sie Songbird, sprechen Sie mit ihr und öffnen Sie die Wohnungstür, wenn Sie dazu aufgefordert werden, mit diesem Teil der Mission fortzufahren. Wenn die Erinnerungen enden und Sie in die Realität zurückgeholt werden, springen Sie aus dem zerbrochenen Fenster oder folgen Sie der Treppe nach unten, um in den Kern zu gelangen und Songbird zu finden. Hier treffen Sie die endgültige Entscheidung, die bestimmt, welches Ende Sie erhalten.

Auswahl eines etwas beschädigten Singvogels in Phantom Liberty

Ihre letzte wichtige Entscheidung im Phantom Liberty DLC treffen Sie, während Sie mit Songbird im Kern der Cynosure-Einrichtung sprechen. Songbird bittet V, sie zu töten, da sie lieber sterben würde, als zur FIA zurückzukehren.

Ausführliche Informationen zu den Konsequenzen dieser Entscheidung finden Sie auf unseren Endseiten zu Songbird oder Reed und Phantom Liberty, aber kurz gesagt, Folgendes passiert, wenn Sie Töte Singvogel:

  • Sie erhalten keinen Zugriff auf das neue Ende des Basisspiels.
  • Reed ist mit Ihrer Entscheidung nicht zufrieden.

Zugeschnittenes Bild eines Singvogels im Cynosure-Gerät mit rotem Schimmer

Bildnachweis: CD Projekt RED/Eurogamer

Wenn Weigere dich, Songbird zu töten während der Mission „Etwas beschädigt“:

  • Sie erhalten Zugang zum neuen Ende des Basisspiels.
  • Reed ist dir gegenüber freundlicher.
  • Songbird erzählt V, dass die Gefangennahme durch die FIA ​​für sie schlimmer als der Tod sei.

Wie Sie sehen, führt keine der beiden Entscheidungen zu erfreulichen Ergebnissen für Songbird. Wenn Sie jedoch nach dem neuen Ende des Basisspiels suchen, sollten Sie sich dafür entscheiden, Songbird am Leben zu erhalten.

Als Nächstes kommt die Mission „Leave in Silence“, aber da ist nicht viel drin, da sie eher wie ein kleiner Epilog zu der Songbird-Entscheidung wirkt, die Sie in „Somewhat Damaged“ getroffen haben.

Am Ende werden Sie jedoch mit einem Bond-ähnlichen Titelsong verwöhnt, also bleiben Sie dabei!

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert