Tipps und Tricks zum Starfield-Außenposten

Außenposten in Starfield können auf den Planeten gebaut werden, die Sie besuchen. Wenn Sie einfach nur irgendwo Ihren Kopf ausruhen möchten, gibt es dafür ein Modul. Wenn Sie eine Forschungsstation, eine Handwerksstation oder Ressourcen vom Planeten ernten möchten, gibt es auch dafür Optionen. Wie Ihr Außenposten funktioniert und aussieht, liegt ganz bei Ihnen.

Beim Bau eines Außenpostens auf dem von Ihnen gewählten Planeten in Starfield gibt es so viele Dinge zu bedenken, und Sie müssen Zeit damit verbringen, Ressourcen zu sammeln, um alles bauen zu können. Allerdings ist die Tatsache, dass es Sie keine Credits kostet, eine nette Geste.

Hier ist Alles, was Sie über Außenposten in Starfield wissen müssenplus ein paar praktische Tipps und Tricks, die den Aufbau erheblich erleichtern.

Auf dieser Seite:

Um diesen Inhalt anzuzeigen, aktivieren Sie bitte Targeting-Cookies. Cookie-Einstellungen verwalten

Unser aktueller Blick auf das Starfield-Gameplay-Material.Auf YouTube ansehen

Wenn Sie weitere Hilfe bei Ihren galaktischen Abenteuern benötigen, besuchen Sie unsere Seite mit Leitfäden, Tipps und Tricks zu Starfield.

Alles, was Sie über den Bau eines Außenpostens in Starfield wissen müssen

Ein Außenposten in Starfield ist im Wesentlichen Ihr Basislager auf einem beliebigen Planeten Ihrer Wahl, abhängig vom Wetter und der Atmosphäre. Die Vorstellung, eine eigene Basis aufbauen zu können, ist auf jeden Fall verlockend, aber die Vielzahl der angebotenen Optionen und die Dinge, über die man nachdenken muss, können etwas entmutigend sein.

Sie müssen sich jedoch keine Sorgen machen oder sich über den Bau Ihres ersten Außenpostens so aufregen, dass die Hypothek Ihres Traumhauses gut aussieht, denn wir haben Leitfäden zusammengestellt, die alles abdecken, was Sie über den Bau eines Außenpostens wissen müssen.

Eines der wichtigsten Dinge, an die man sich erinnern sollte, ist das Es gibt eine Begrenzung, wie viele Außenposten Sie bauen können. Im Moment sieht es unserer Erfahrung nach so aus Sie können jeweils nur acht Außenposten bauen über alle Systeme hinweg.


Zufälliges Haustier des Sternenfeld-Außenpostens, das nicht geht

Wir sind uns nicht sicher, wie sie hineingekommen sind oder warum sie nicht gehen, aber das ist jetzt unser Outpost-Maskottchen Scuttle. | Bildnachweis: Eurogamer/Bethesda

Tipps und Tricks zum Bau eines Außenpostens in Starfield

Hier unsere Top-Tipps und Tricks zum Bau eines Außenpostens in Starfield. Wir haben fast die Hälfte unserer Zeit im Spiel damit verbracht, mit dieser Funktion herumzuspielen, herauszufinden, wie wir bestimmte Hindernisse umgehen können, und auf die harte Tour gelernt zu haben, dass wir unsere Ressourcen hätten sammeln sollen, anstatt sie für Credits zu verkaufen, damit Sie es nicht tun müssen!

  • Holen Sie sich die Fertigkeit „Planetenbehausung“. – Mit dieser Fertigkeit können Sie Außenposten auf Planeten mit extremen Umgebungsbedingungen errichten und so die potenziellen Orte erweitern, an denen Sie Ihre Basis errichten können.
  • Ressourcen der Horde – Sie haben unbegrenzten Speicherplatz in Ihrem Safe in Ihrem Zimmer in der Lodge in New Atlantis, also nutzen Sie ihn! Jedes Modul und jeder Gegenstand, den Sie in Ihren Außenposten einbauen können, kostet mehrere Ressourcen. Anstatt Ressourcen zu verkaufen oder wegzuwerfen, um mehr Platz zu schaffen, horten Sie alles, was Sie sammeln – Sie werden dankbar dafür sein, wenn Sie sich entscheiden, Ihren eigenen Außenposten zu bauen.
  • Wählen Sie einen ressourcenreichen Planeten – Die Wahl des besten Planeten für Ihren Außenposten ist entscheidend. Eine Basis auf einem reichen Planeten zu haben, kann es für Sie einfacher machen, auf die Suche nach bestimmten Ressourcen zu gehen. Wer braucht schon einen Grav Jump, wenn Uran vor der Haustür liegt?
  • Besatzung zuweisen – Wir haben uns zunächst nicht darum gekümmert und bereuen es. Wenn Sie Ihrem Außenposten Besatzungsmitglieder oder Gefährten zuweisen, können Sie sicherstellen, dass die Dinge so reibungslos wie möglich ablaufen, auch wenn Sie nicht vor Ort sind.

  • Starfield-Außenposten-Crew: Lin und Heller

    Wir haben Heller und Lin an einem unserer Außenposten. | Bildnachweis: Eurogamer/Bethesda

  • Extraktoren bauen – Wir empfehlen dringend, in Ihrem Außenposten mindestens einen von jedem Extraktortyp (fest, flüssig, gasförmig) zu bauen. Sobald sie eingeschaltet sind, arbeiten sie automatisch im Hintergrund und sammeln Ressourcen für Sie – Sie müssen nicht einmal dort sein!
  • Betten hinzufügen – Das mag ein wenig offensichtlich klingen, aber dadurch haben wir unsere medizinischen Vorräte schon einige Male gerettet. Wenn Sie Ihrem Außenposten ein oder mehrere Betten hinzufügen, erhalten Sie einen Ort, an dem Sie Ihre Gesundheit durch einfaches Schlafen wiederherstellen können. (Möglicherweise sind wir in der Nähe unseres ersten Außenpostens durch einen Gasauslass gegangen und brauchten einen …)
  • Fügen Sie Handwerksstationen hinzu – Wenn sich Ihre Basis an einem Ort befindet, an dem Sie viel Zeit verbringen werden, wenn Sie sich in diesem System oder Teil des Raums aufhalten, können Sie durch die Ausstattung mit allen verfügbaren Handwerksstationen sicherstellen, dass fast alles verfügbar ist, was Sie benötigen.
  • Haben Sie keine Angst, Dinge zu löschen – Das Erstellen eines Außenpostens erfordert wirklich Versuch und Irrtum. Wenn also etwas bei Ihnen nicht funktioniert, haben Sie keine Angst, es zu löschen. Wenn Sie Gegenstände aus Ihrem Außenposten oder dem gesamten Außenposten selbst löschen, erhalten Sie eine vollständige Rückerstattung aller für den Bau des Außenpostens verwendeten Materialien. Sie müssen nie dafür bezahlen, Ihre Meinung zu ändern.
  • Verteilen Sie Ihre Außenposten – Es gibt eine ganze Reihe von Systemen in der Galaxis, die man besuchen kann. Wir empfehlen daher, die Außenposten zwischen ihnen zu verteilen. Auf diese Weise sind Sie, wenn sie verteilt sind, nie zu weit von einer Basis entfernt, wenn Sie eine benötigen.

Frachtverbindungsplattform des Starfield-Außenpostens

Bildnachweis: Eurogamer/Bethesda

Wenn Sie auf der Suche nach weiteren Starfield-Inhalten sind, schauen Sie sich unsere Liebesratgeber für Sarah Morgan und Andreja an. Werfen Sie auch einen Blick auf unsere Leitfäden zum Schiffsdiebstahl, zum Verkauf von Schiffen und zum Beitritt zur Crimson Fleet.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert